5 Tipps zum Lernen von Namen

Ich bin elendig schlecht darin, mir Namen von neuen Bekanntschaften zu merken. Hier sind fünf Tipps, mit denen das Lernen von Namen einfacher wird.

  1. Konzentration auf die neue Bekanntschaft: je mehr man sich auf die neue Bekanntschaft konzentriert, desto wahrscheinlicher ist es, dass man ihren Namen später wieder erinnert. Insbesondere kann es sehr hilfreich sein, sich auf die Dinge in der Person des Gegenübers zu konzentrieren, die man interessant findet. An diese Eigenschaften erinnert man sich später schneller und kann so vielleicht auch den Namen wieder in Erinnerung rufen.
  2. Den zu lernenden Namen so häufig wie möglich laut wiederholen. Dies bietet sich am ehesten in Gesprächen mit der Person an, deren Namen es zu lernen gilt. Aber auch wenn man sich auf ein wichtiges Gespräch (z.B. ein Vorstellungsgespräch) vorbereitet, kann es Sinn machen, den Namen der Gesprächspartner mehrfach laut (oder auch leise) vor sich hin zu sagen.
  3. Nachdem sich das Gegenüber mit Namen vorgestellt hat, sollte man ihm eine Frage stellen. Das hat mehrere Effekte: Zum Einen gewinnt man Zeit, die man nutzen kann, um sich den eben gehörten Namen einzuprägen. Zum Anderen hat man aber auch die Möglichkeit, den Namen nicht nur mit optischen Wahrnehmungen zu verbinden, sondern auch mit akustischen. Je nach Lerntyp kann das für den einen oder anderen deutlich einfacher sein.
  4. Falls der Name es zulässt, kann es hilfreich sein, sich Eselsbrücken zu bauen. Kennst Du jemanden mit dem gleichen Nachnamen? Hat der Nachname eine Bedeutung (z.B. „Zimmer“), die man sich bildlich vorstellen kann? Beides kann helfen, den Namen später zu erinnern.
  5. Ein Gespräch mit dem Namen des Gegenübers zu beenden, kann ebenalls hilfreich dabei sein, sich beim nächsten Mal noch an den Namen zu erinnern. Gerade die letzten Worte haben große Bedeutung und sind häufig sehr einprägsam.

Forbes | 6 Easy Ways To Remember Someone’s Name

Autor: Oliver Jung

Gebürtiger und Wahl-Ruhrgebietler und bekennender Geek. Ständig auf der Suche, sich das Leben zu erleichtern, nutzt er alltagshacks dazu, seine Erkenntnisse mit anderen zu teilen. Oliver ist verheiratet und hat zwei kleine Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.