Ein selbstgemachtes Kühlpad

Ein Kühlpad selber machen

Hat sich jemand den Knöchel verstaucht und Ihr benötigt ein Kühlpad? Ihr habe aber gerade keines da? In diesem Tipp wird Euch verraten, wie man ein Kühlpad selber machen kann.

http://www.youtube.com/watch?v=IEIWdEDFlQY

Ihr benötigt also

  • einen Gefrierbeutel und
  • Spülmittel

Den Gefrierbeutel füllt Ihr nun einfach mit der gewünschten Menge Spülmittel und verschließt ihn anschließend gut (hier eignen sich bsonders gut wiederverschließbare Gefrierbeutel mit einem Zip-Verschluss), so dass das Spülmittel nicht heraus laufen kann. Dann kommt der gefüllte Beutel für einige Zeit in das Eisfach. Das Spülmittel wird zwar sehr kalt, gefriert aber regelmäßig nicht (falls Euer Spülmittel doch friert, probiert ein anderes).

Das gute daran: wenn Ihr das Kühlpad nicht mehr benötigt, könnt Ihr das Spülmittel wieder zum Spülen benutzen. Falls Ihr mal keinen Kühlakku für Eure Kühltasche zur Hand habt, sind diese selbst gemachten Kühlpads ebenfalls hilfreich.

lifehacker | Make a Homemade Gel Pack with Dish Soap and a Plastic Bag

Autor: Oliver Jung

Gebürtiger und Wahl-Ruhrgebietler und bekennender Geek. Ständig auf der Suche, sich das Leben zu erleichtern, nutzt er alltagshacks dazu, seine Erkenntnisse mit anderen zu teilen. Oliver ist verheiratet und hat zwei kleine Kinder.

1 Kommentar

  1. Pingback: Ein Pflanzenbewässerungssystem aus verschließbaren Gefrierbeuteln | alltagshacks

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.