Einkaufs- und Lieferservice im Supermarkt

Bild: ericzim

Bild: ericzim

Viele Supermärkte bieten einen Lieferservice für Einkäufe, den man als guten Zeitsparer nutzen kann.

Wusstet Ihr, dass viele Supermärkte einen Einkaufs- und Lieferservice bieten? Zum Beispiel haben hier in Deutschland viele Rewe-Märkte (sicherlich aber auch andere Ketten oder regionale Supermärkte) ein solches Angebot (Beispiele Rewe in Dortmund | Rewe in Köln). Ein solcher Lieferservice liefert meistens nicht nur die zuvor selbst im Laden eingekauften Produkte nach Hause, sondern – und hier kommt die Möglichkeit, viel Zeit zu sparen – stellt Euren Einkauf auch für Euch zusammen, ohne dass Ihr selber in den Laden kommen müsst.

Ein solcher Einkauf funktioniert wie folgt:

  1. Bestellung der Produkte via Internet, Telefon oder Fax und Vereinbarung eines Lieferzeitpunkts
  2. Ein Mitarbeiter des Ladens stellt Euren Einkauf zusammen
  3. Lieferung des Einkaufs durch einen Mitarbeiter des Ladens
  4. Bezahlung direkt beim Lieferanten

Für diesen Service berechnen die meisten Geschäfte, die wir im Netz gefunden haben, gerade einmal eine Pauschale von fünf bis zehn EUR. Wenn man einen bestimmten Betrag überschreitet, bieten viele den Service sogar kostenlos an. Soweit wir es beurteilen können, zahlt man für die Produkte die gleichen Preise wie normal im Laden.

Wir haben bei unserem lokalen Supermarkt schon mehrfach den Service genutzt. Wir zahlen dafür pauschal fünf EUR zzgl. 0,50 EUR pro gelieferter Getränkekiste. Im Schnitt kostet uns die Lieferung pro Woche ca. sieben EUR. Dafür sparen wir uns am Wochenende unseren Familieneinkauf, der uns immer mindestens zwei Stunden Zeit am kostbaren Wochenende blockiert hat.

Sicherlich wird so ein Einkaufs- und Lieferservice auch in Eurer Nähe angeboten. Probiert es aus, es lohnt sich!

Autor: Oliver Jung

Gebürtiger und Wahl-Ruhrgebietler und bekennender Geek. Ständig auf der Suche, sich das Leben zu erleichtern, nutzt er alltagshacks dazu, seine Erkenntnisse mit anderen zu teilen. Oliver ist verheiratet und hat zwei kleine Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.