Fünf Tipps, um besser/produktiver zuhause zu arbeiten

Fünf Tipps für produktivere Arbeit von Zuhause

Wir hatten bereits darüber berichtet, wie viel Geld man sparen kann, wenn man von Zuhause arbeitet und wie man zuhause produktiver ist. In diesem Video seht Ihr fünf weitere kurze Tipps, um das Arbeiten im eigenen Zuhause produktiver zu gestalten.

http://vimeo.com/76010704

  1. Sich klare Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben setzen. Dies kann zum einen räumlich erfolgen, also in Form eines Arbeitszimmers o.ä. Zum anderen zeitlich: 9 bis 5 ist Arbeitszeit, alles andere Freizeit.
  2. Hausarbeit am Sonntag abschließen. Hausarbeit ist ein guter Grund, nicht zu arbeiten. Seht daher zu, dass bereits am Sonntag Abend alle am Wochenende angefallene Hausarbeit abgeschlossen ist, so dass Ihr Euch am Montag auf die Arbeit konzentrieren könnt.
  3. Einen Zeitplan aufstellen und sich daran halten. Ein solcher Zeitplan sollte Eure Arbeitszeiten festschreiben und daran solltet Ihr Euch genau so halten wie ein Arbeitnehmer sich an seine Arbeitszeiten hält.
  4. Mittagspausen außerhalb des Arbeitsplatzes machen. Auch dies ist eine klare Form der Trennung: macht Eure Mittagspausen nicht am Schreibtisch, sondern in einem anderen Raum Eurer Wohnung. Mittagspausen dienen auch bei Heimarbeitern der kurzen Erholung.
  5. Die Vorteile der Heimarbeit ausnutzen. Zuhause seid Ihr der alleinige Chef. Ihr seid produktiver im Schlafanzug? Kein Problem, tobt Euch aus!

Apartment Therapy | One Minute Tip: Five Strategies for Working Better at Home

Autor: Oliver Jung

Gebürtiger und Wahl-Ruhrgebietler und bekennender Geek. Ständig auf der Suche, sich das Leben zu erleichtern, nutzt er alltagshacks dazu, seine Erkenntnisse mit anderen zu teilen. Oliver ist verheiratet und hat zwei kleine Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.