Hartnäckige Flecken aus Teppichen entfernen

Flecken von Teppichen entfernen mit Backpulver und Essig

Bild: zybro

Wir hatten ja bereits darüber berichtet, wie man mit Backpulver, einer Bürste und heißem Wasser Flecken aus einem Teppich bekommen kann. Sollte diese Behandlung für besonders hartnäckige Flecken einmal nicht ausrechen, findet Ihr hier einen Tipp, welche Mittel (keine Chemie!) man dann probieren kann.

Hat die Fleckenentfernung mit Backpulver und Wasser nicht funktioniert, muss man etwas härtere Geschütze auffahren. Für die nächste Stufe der Feleckenentfernung benötigt Ihr

Bevor Ihr diese Tipp ausprobiert, testet bitte an einer nicht sichtbaren Stelle, ob Euer Teppich eine Behandlung mit einer Essiglösung verträgt. Falls dem so ist, gebt Ihr erneut das Backpulver auf den zu behandelnden Fleck. Statt mit Wasser sprüht Ihr diesen aber dieses Mal mit der Essig-Wasser-Lösung ein. Den so entstehenden Schaum verteilt ihr mit der Büste gut über den gesamten zu reingenden Bereich und arbeitet ihn ein.

Nach einer Einwirkzeit von einigen Stunden (bis der Teppich fühlbar trocken ist), bürstet Ihr den Teppich erneut mit der Bürste ab, so dass der nun trockene Schaum sich sichtbar vom Teppich löst. Nun saugt Ihr den getrockneten Schaum auf.

Mit dieser Methode bekommt man selbst hartnäckigere Flecken entfernt, die man mit Backpulver und Wasser nicht wegbekommen hat. Falls die Flecken nach der ersten Behandlung noch immer sichtbar sind, was insbesondere bei sehr alten Verschmutzungen der Fall sein kann, wiederholt die Behandlung je nach Bedarf mehrfach.

instructables.com | Year Old Carpet Stains GONE

Autor: Oliver Jung

Gebürtiger und Wahl-Ruhrgebietler und bekennender Geek. Ständig auf der Suche, sich das Leben zu erleichtern, nutzt er alltagshacks dazu, seine Erkenntnisse mit anderen zu teilen. Oliver ist verheiratet und hat zwei kleine Kinder.

5 Kommentare

  1. Dieter Brenner 1.05.2015 um 15:32

    Ich habe seit längerem einen Fettfleck in meinem Stoffsessel im Wohnzimmer. Alle Versuche ihn zu beseitigen sind bisher fehlgeschlagen.
    Haben Sie für mich einen brauchbaren Tipp.
    Vielen Dank

  2. Haben Sie schon selber diese Methode ausprobiert? Da, der Essig macht der Fleck noch härter! Ich würde alle empfehlen, nicht selber an die Teppichen (besonders hochwertigen) experementieren, sondern in eine fachgerechte Teppichreinigung bringen. Z.B. http://www.teppichwerkstatt.eu bietet eine Professionelle Tepichreinigung und zu gutem Preis!

  3. Verwendet Backpulver(NaHCO3) und Essig(CH3COOH)! Keine Chemie! (???) Ok Und woraus sind deiner Meinung nach Backpulver und Essig?

  4. Mein Teppich ist richtig krass schmutzig..(mit Schuhe rüber gelaufen, brause ausgelöst usw.)

    denke nicht das man den wieder sauber bekommt oder, will ja nicht den ganzen Teppich bürsten…dann bin ich ja morgen noch nicht fertig 😀

  5. Bei echten Teppichen wäre ich mit dieser Methode vorsichtig. Zum einen geht das Wollfett verloren, wodurch der Teppich im Anschluss schneller schmutzig wird und zum anderen kann der Teppich beim zu schnellen trocknen wellig werden oder er wird morsch, wenn das Trocknen zu lange dauert.

    Auch bekommt man mit dieser Methode nur die Oberfläche sauber. Für die Langlebigkeit sollte ein echter Teppich alle 4 bis 8 Jahre in eine professionelle Teppichreinigung gegeben werden. Dort wird der Dreck zwischen den Knoten entfernt und der Teppich läuft sich nicht ab.

    https://www.teppich-toensmann.de/service/teppichreinigung/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.