Test: Kuriertasche Bagaboo Workhorse Messenger Bag L

Bagaboo Workhorse Messenger Bag Vorderseite geschlossen

Wir hatten ja bereits darüber berichtet, dass wir Kuriertaschen (Messenger Bags) für die universell nutzbarsten Taschen halten und die Bagaboo Workhorse Messenger Bag zu unserem Favoriten unter den Kuriertaschen gekürt. Hier findet Ihr nun unseren umfangreichen Testbericht des Bagaboo Workhorse Messenger Bags in der Größe L.

Verschiedene Einsatzmöglichkeiten

Wir haben im letzten Monat ein Bagaboo Workhorse Messenger Bag in der Größe L auf Herz und Nieren getestet. Dabei haben wir die Tasche nicht nur als Tasche zum Radfahren eingesetzt, sondern sie in zahlreichen Alltagssituationen auf ihre Tauglichkeit getestet. Unter Anderem haben wir die Tasche wie folgt genutzt:

  • als Büro- bzw. Arbeitstasche
  • als Handgepäck bei mehreren Flugreisen
  • als Strand- und Ausflugstasche
  • als Wickeltasche
  • als Einkaufstasche

Hier einige Impressionen der Tasche (ein Klick auf die Vorschaubilder öffnet größere Bilder):

Unser bislang sehr guter Eindruck von der Tasche, die wir bereits einmal in der Größe XL testen konnten, hat sich auch bei dem Testexemplar in der Größe L bestätigt. Dabei haben wir nur winzig kleine Kleinigkeiten an der Tasche auszusetzen, dazu aber später.

Ausstattung

Unser Testexemplar wurde in einer schicken anthraziten Außenstoff geliefert. Der wasserdichte Innenstoff unserer Tasche ist orange. Uns gefällt die Tasche optisch hervorragend. Beinahe noch besser gefällt uns die Verarbeitung der Tasche, die keinerlei Raum für Kritik lässt. Alles ist hervorragend vernäht und die Tasche macht optisch wie haptisch einfach nur einen hervorragenden und hochwertigen Eindruck.

Auf der Homepage von Bagaboo ist die Tasche in der Größe L mit folgenden Daten zur Größe beschrieben:

Capacity is given after the flat dimensions of the bag – if you fill it, it can hold more.

L – 64/38/32/28cm, ca. 34 litres

Wer die Tasche in natura gesehen hat, weiß, was dies bedeutet. 34 Liter sind unserer Einschätzung nach sehr untertrieben. Die Tasche hat deutlich mehr Volumen, selbst dann, wenn man die Verschlüsse der Tasche auf der Vorderseite nicht auf ihre maximale Länge auszieht.

Wie auf dem nächsten Bild zu sehen, war unser Bagaboo Workhorse Messenger Bag mit einer mit einem Reißverschluss verschlossene Innentasche ausgestattet (aufpreispflichtiges Extra: 6 EUR). Diese Innentasche ist nicht nur gut geeignet, um kleine Gegenstände wie Münzen oder ähnliches darin aufzubewahren, sondern auch und insbesondere, um etwas größere Dinge, wie Handys oder Geldbörsen sicher vor den Langfingern anderer zu schützen.

Bagaboo Workhorse Messenger Bag Innentasche

Außerhalb des Hauptfachs gibt es noch eine weitere Tasche, die in mehrere kleinere und per Klettverschluss verschlossene Taschen aufgeteilt ist. Da sich auch diese kleinen Taschen bei verschlossenem Deckel der Tasche unterhalb desselben befinden, ist der Inhalt auch dieser Fächer absolut wasserdicht.

Bagaboo Workhorse Messenger Bag vordere Tasche

A propos wasserdicht: man kann gar nicht oft genug betonen, wie wasserdicht die Tasche wirklich ist. Bei einem Gang zur Arbeit hatte ich sehr wichtige Originaldokumente in meiner Tasche als es plötzlich wie aus einem Guss anfing zu regnen. Sowohl ich als auch die Tasche sind pitschenass geworden und ich hatte große Angst, dass die Dokumente in der Tasche ruiniert sein könnten. Als ich im Büro angekommen dann die Tasche öffnete, hat sich meine Befürchtung aber in keiner Weise bestätigt. Alles im Inneren der Tasche war staubtrocken. Seit diesem Erlebnis habe ich der Tasche alles anvertraut, z.B. auch meine Spiegelreflexausrüstung. Fing es an zu regnen, war ich sicher, dass nichts auch nur ein Tröpchen abbekommt.

Besonders hervorheben möchten wir die sog. Compression Straps an der Unterseite der Tasche (aufpreispflichtiges Extra: 6 EUR). Obwohl wir „nur“ das zweitgrößte Modell der Tasche getestet haben, muss man sagen, dass auch dieses Bereits riesig ist. Am eindrucksvollsten sieht man die Größe aus folgendem Bild, auf dem ich (1,80m) die Tasche auf meinem nicht zierlichen Rücken trage.

Bagaboo Workhorse Messenger Bag L von hinten

Das hat zur Folge, dass es etwas verloren wirkt, wenn man nur wenige Gegenstände in der Tasche transportiert. Und genau da kommen die Compression Strips auf der Unterseite ins Spiel. Mit diesen Kann man die Unterseite der Tasche in ihrer Breite um etwa 40% reduzieren und fixieren. Die Tasche wird dadurch zwar nicht klein, aber doch wegen des geringeren Volumens etwas handlicher, so dass sie in diesem Zustand auch als Bürotasche trotz ihres großen Volumens gut geeignet ist.

Wie wir seinerzeit bereits anmerkten, ist einer der Clous der Tasche das Trägersystem. So kann man die Tasche nicht nur wie auf folgendem Bild zu sehen mit einem Schulterriemen tragen.

Bagaboo Workhorse Messenger Bag von vorne ein Gurt

Man kann das in der Tasche befindliche Gewicht auch mit einem zweiten Schulterriemen, der bei Nichtverwendung an der Klappe der Tasche befestigt ist, auf beide Schultern verteilen. Aussehen tut das dann so, wie auf dem folgenden Bild erkennbar.

Bagaboo Workhorse Messenger Bag von vorne zwei Gurte

So auf den Rücken geschnallt, kann man erstaunlich schwwere Gegenstände mit der Tasche transportieren, ohne dass es zu ungemütlich wird. Ein Einkauf mit einem Sechserpack Wasser in 1,5 Liter-Flaschen war zum Beispiel auch über eine längere Strecke kein Problem – unabhängig davon, ob man die Strecke auf dem Rad oder zu Fuß zurücklegt.

Wie schon erwähnt, kann die Tasche mit verschiedenen Optionen bestellt werden. Insoweit sei auf die Beschreibung auf der Homepage von Bagaboo verwiesen:

EXTRA OPTIONS

Padded back: practical when carrying heavy, or sharp items. The padding is between your back and the load you’re carrying. It is a pocket, closes with a zipper, with a 1cm (0.4″) padding inside. You can remove the padding, you can sit on it when it is needed, and you can use this pocket as a slip pocket for up to A4 sized papers.

Compression straps: these two straps, based on the bottom of your bag, can be used to compress your bag when it’s not full. Also, you can attach something to your bag with these straps also – for example, a wet raincoat after a thunderstorm.

Secret pocket: a 10*10 cm (3.9″x3.9″) pocket, hidden in your bag.

Laptop sleeve: we’re making the sleeves after your laptop’s dimensions. This sleeve attaches to the bag’s inner layer with velcro, and is completely removable.

Key clip: a small, plastic carabiner inside your bag where you can store your keys safely.

Extra reflective stripes: two more reflective stripes, on the bag closing straps – offering even better visibility during those long winter nights.

Inner zipper pocket: this is a small additional pocket inside your bag – very good and safe place for your wallet, and papers.

U-lock holder: an adjustable U-lock holder on the side of your bag – you can just slip your U-lock into this. Only needed to set up the size once after your U-lock, and then will just work. It can hold U-locks from the standard sizes to the Kryptonite Minis.

Extra buckles on the pocket sides: a female clip on each side of the outer pocket. You can clip the flap closing straps here when they’re not used.

Airflow back padding: if you order this extra option, we’ll make the workhorse’s outer back padding from a special material that is 10mm (0.4″) thick. This will allow some air to flow between your back and the bag, and also will dry fast.

Die Aufpreise für diese Optionen sind günstig wie die gesamte Tasche:

Padded back: 8 EUR
Compression straps: 6 EUR
Secret pocket: 8 EUR
Laptop sleeve: 19 EUR
Key clip: 2 EUR
Extra reflective stripes: 8 EUR
Inner zipper pocket: 6 EUR
U-lock holder: 6 EUR
Extra buckles on the pocket sides: 6 EUR
Airflow back padding: 10 EUR

Folgende Kleinigkeiten sind unseres Erachtens verbesserungsfähig (tun dem guten Gesamteindruck aber keinesfalls weh):

  • Das lose Ende des Gurtes, den man unter dem linken Arm trägt, lässt sich nicht an der Tasche befestigen und baumelt daher immer rum. Könnte man diesen befestigen wie das Ende des Gurtes, der über den rechten Arm geht, wäre dies besser.
  • Die Stiftfächer in einer der Außentaschen sind so angebracht, dass die Stifte etwas aus dieser Tasche herausragen müssen. Besser wäre es, wenn die Stifte komplett in der Tasche unterzubringen wären.

A propos verbesserungswürdig: Tamas, der Kopf hinter Bagaboo, ist freundlich und bietet einen Top-Support. Man kann außerhalb der oben beschriebenen Extras so gut wie alles bekommen, was man haben möchte. Insbesondere kann man dies Taschen auch in einem stark individualisierten Design inklusive Stickereien von Logos etc. bekommen. Tamas oder seine Kollegen haben auf alle unsere E-Mails in Rekordzeit reagiert und waren für jede noch so kleine Kritik offen. So muss das sein – Daumen hoch!

Fazit

Wir bleiben bei unserem ersten Fazit: ein Bagaboo Workhorse Messenger Bag ist auch in der Größe L uneingeschränkt empfehlenswert. Jedenfalls haben wir noch keine vollständigere Kuriertasche gesehen – und wir haben schon einige gesehen! Der absolute Hammer ist die Möglichkeit, die Taschen sowohl in Punkto Funktionalität als auch optisch komplett an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Über die Anschaffung einer solchen Tasche sollte nicht nur nachdenken, wer den Kauf einer Kuriertasche beabsichtigt. Vielmehr dürfte diese Tasche auch interessant sein für Leute, die sich einen neuen Rucksack anschaffen wollen. Dies gilt umso mehr, als die Bagaboo Workhorse Messenger Bag bei einem Preis von 130 EUR (inklusive der Extras unserer Tasche) ein echtes Schnäppchen ist. Wir sind uns sicher, dass wir mit der Tasche noch viele Jahre viel Spaß haben werden.

Mit freundlicher Unterstützung von bagaboo.hu.

Autor: Oliver Jung

Gebürtiger und Wahl-Ruhrgebietler und bekennender Geek. Ständig auf der Suche, sich das Leben zu erleichtern, nutzt er alltagshacks dazu, seine Erkenntnisse mit anderen zu teilen. Oliver ist verheiratet und hat zwei kleine Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.