Warum Bleistifte die vielseitigsten Schreibgeräte sind

Bleistifte sind meine liebsten Schreibgeräte. Hier schildere ich Euch, warum das so ist.

Vor etwa einem Jahr habe ich in einer Besprechung mit einem Geschäftspartner gesessen. Anfangs war mir in der Besprechung gar nichts Besonderes aufgefallen, bis dann Folgendes passierte: mein Gesprächspartner holte einen Anspitzer aus seiner Aktentasche und spitzte damit seinen Bleistift an, mit dem er schon die ganze Zeit geschrieben hatte. Mir fiel dabei zunächst das Geräusch des Anspitzens auf, also das Abschaben von Holz und Mine durch die Klingen des Anspitzers. Der Anspitzer, den mein Gegenüber benutzte, war ein sehr klassisches Metallmodell ohne Auffangbehälter o.ä. Ich muss von dem Anspitzvorgang so fasziniert gewesen sein, dass ich einen ganzen Moment lang auf das Häufchen der Anspitzspäne starrte. Mein Gegenüber fragte mich gar, ob mich der Haufen stören würde. Ich erläuterte, dass mir gerade klar wurde, dass ich seit Jahren nicht mehr bewusst mit einem Bleistift geschrieben hatte und gerade sehr fasziniert davon bin.

In diesem Moment war es um mich geschehen. Ich bin sehr bald in einen Schreibwarenladen gegangen und habe mir eine Auswahl von fünf Bleistiften gekauft (unterschiedliche Modelle und unterschiedliche Härten) gekauft und sofort angefangen, sie zu verwenden. Dies ist nun ein knappes Jahr her und Bleistifte sind heute zu meinem Hauptschreibgerät geworden. Außer bei Unterschriften (bei denen ich einen Füller mit einer sehr breiten/kursiven Feder nutze) nutze ich fast ausschließlich Bleistifte.

Dies sind die Vorteile, die ich mittlerweile bei Bleistiften zu schätzen gelernt habe:

  • Bleistifte sind preiswert.
  • Bleistifte gibt es in verschiedenen Härten, so dass man für verschiedene Einsatzzwecke verschiedene Minen nutzen kann.
  • Bleistifte sind überall zu bekommen.
  • Bleistifte sind sehr einfach zu handhaben.
  • Bleistifte schreiben bei jeder Temperatur.
  • Bleistifte schreiben auch mit der Spitze nach oben.
  • Bleistift lässt sich wegradieren.
  • Ausradierte Stellen lassen sich beliebig oft wieder überschreiben.
  • Mit Bleistift Geschriebenes ist sehr alterungsbeständig.
  • Bleistifte haben eine extrem hohe Lichtechtheit / Lichtbeständigkeit.

Wie Ihr seht, sind Bleistifte wahre Tausendsassa. Und genau das ist es, worum es bei alltagshacks unter Anderem geht: Werkzeuge, die wirklich vielseitig sind. Um ehrlich zu sein, hat sich bei mir mittlerweile schon beinahe eine Sammelleidenschaft für Bleistifte entwickelt. Wann immer ich einen Bleistift sehe, den ich noch nicht kenne, kaufe ich ihn, was bei den Preisen im Cent- oder niedrigen Euro-Bereich auch nicht sonderlich schwierig ist. Auch Anspitzer haben es mir angetan und sind mittlerweile in höherer Zahl bei mir vorhanden. Das Gleiche gilt für Radiergummis.

Auch im Internet bin ich nun – wenn es die knappe Zeit zulässt – immer häufiger unterwegs und lese über Bleistifte. Folgende Internetseiten sind für jeden, der sich für Bleistifte interessiert, unbedingt empfehlenswert:

  • Lexikaliker: Unsortierte Alltäglichkeiten, merkwürdige Dinge und Bleistifte.
  • pencil talk: pencil reviews and discussion (Englisch).
  • Pencil revolution: pencil philosophy: wooden wisdom, product reviews & ephemera, etc.
  • Dave’s Mechanical Pencils: My mechanical pencil collection and various related things, thoughts and musings about them, reviews of mechanical pencils and other items, and more. I’m not prejudiced – all forms of pencils and graphite are welcome here, even some ink sneaks in too. You can use the sidebar links to find mechanical pencil reviews and other stuff.

Die letzte der genannten Seiten beschäftigt sich – wie es der Name erahnen lässt – mit Druckbleistiften. Mir haben es eher die klassischen Bleistifte in hölzernen Ausführungen angetan. An dem einen oder anderen Druckbleistift konnte ich aber auch nicht vorbei gehen, da auch diese ihre Vorteile haben.

Autor: Oliver Jung

Gebürtiger und Wahl-Ruhrgebietler und bekennender Geek. Ständig auf der Suche, sich das Leben zu erleichtern, nutzt er alltagshacks dazu, seine Erkenntnisse mit anderen zu teilen. Oliver ist verheiratet und hat zwei kleine Kinder.

2 Kommentare

  1. Einer der schönsten Vorteile: Bleistifte sind »dynamisch«. Wer einmal längere mit Bleistift geschriebene Texte list, wird merken. Am Anfang ist die Schrift dünn, wird immer breiter, dann ist sie plötzlich wieder dünn usw.
    Auch der Bleistift verändert sich von Anspitzen zu Anspitzen.
    Und das Drehen des Bleistifts beim Schreiben, um möglichst lange spitz zu schreiben, ist doch ziemlich dynamisch. Zumindest im Vergleich zu anderen Schreibgeräten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.