Zwei Projekte zur Bewältigung des Kabelsalats: QooQi und MOS

Kabelsalat auf dem Schreibtisch beseitigen mit QooQi

Wir hatten ja bereits berichtet, wie man Kabel auf dem Schreibtisch oder sonstwo entweder mit CableDrops oder mit Foldback-Klammern (Maulys) organisiert und griffbereit hält. In die gleiche Kerbe schlagen nun gleich zwei Projekte.

QooQi

QooQi zum Organisieren von Kabeln

QooQi ist ein Kabel-Organizer aus Aluminium. In diese können mehrere Kabel eingelegt werden. Nach einer Drehung um 90 Grad können sie sodann nicht mehr rausrutschen. Dadurch sind sie nicht nur griffbereit, sondern auch ein Stück weit geführt, so dass mit diesen Helferlein auch Kabelsalat verhindert wird.

Wer sich jetzt mit mindestens 17 $ an dem Projekt beteiligt, bekommt zwei QooQi zugesendet, nachdem das Projekt abgeschlossen ist.

MOS – Magnetic Organization System

http://www.youtube.com/watch?v=3L5E4Xepl34

Bereits für knappe 20 $ käuflich erhältlich sind die kleinen Helfer MOS – Magnetic Organization System. Dabei handelt es sich einfach um einen hübsch aussehenden Magneten, der auf dem Schreibtisch oder anderen horizontalen Flächen platziert werden kann. Auf diesem kann man dann Kabel mit Ihrer Steckerenden ablegen. Da diese aus Metall bestehen, haften sie am Magneten. Sofern ein Stecker nicht ausreichend Metall enthält, gibt es magnetische Label, die an den entsprechenden Kabeln angebracht werden können, so dass auch diese halten.

Der MOs ist sicherlich die schnellere Lösung. Kabel drauf und ab ohne irgendeine weitere Aktion. Mir gefällt trotzdem der QooQi besser, weil die Kabel damit einfach aufgeräumter aussehen.

QooQi und MOS – Magnetic Organization System via apartment therapy

Autor: Oliver Jung

Gebürtiger und Wahl-Ruhrgebietler und bekennender Geek. Ständig auf der Suche, sich das Leben zu erleichtern, nutzt er alltagshacks dazu, seine Erkenntnisse mit anderen zu teilen. Oliver ist verheiratet und hat zwei kleine Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.